Reichweitentest

Einen ersten Reichweitentest habe ich schon hinter mir und der fiel erwartungsgemäß ziemlich bescheiden aus.

Schuld daran ist nicht die Antennenkonstruktion, sondern hauptsächlich der hohe QRM/QRN den ich hier habe.

Dadurch muss ich die Rauschsperre recht hoch einstellen, was natürlich die Empfangseigenschaften drastisch senkt. Auch mit dem Albrecht Rauschunterdrückungssystem ASS waren die Ergebnisse nicht viel besser.

Alternativ habe ich das Gateway an die Hochantenne (eine 5/8) angeschlossen. Hier war die Reichweite natürlich um einiges höher, aber da auch dort ein großer Rauschpegel anliegt zieht die sendende Station dann mit steigender Entfernung auch das Rauschen mit hoch, so dass die Aussendung vom Gateway teilweise recht unverständlich wird.

In den nächsten Tagen werde ich wohl die Möglichkeit haben, einen QRM Eliminator zu testen. Ob es mir jedoch Wert ist, diesen dann ggf. mit dem Gateway zu betreiben kann ich noch nicht sagen. Schließlich betreibe ich ja noch ein „Gatewayfreies Funkgerät“ 😉

Als nächstes wird erst einmal getestet, wie sich das Gateway im 2 Meter Freenetbereich verhält. Entsprechende Adapterkabel sind schon auf dem Weg zu mir.

Im 11 Meter Bereich bin ich mit den Ergebnissen bisher schon mal nicht zufrieden.


Kommentare

Reichweitentest — 4 Kommentare

  1. Guten Morgen

    Soeben auf diese Seite gestolpert, diese gefällt mir sehr gut, Kompliment.
    Jaja die Sache mit den CB-Gateway’s ist so eine Sache…
    Für mich bleiben immer wieder gewisse Fragezeichen bei dem ganzen. Wieso das es weder die Hersteller noch die Benutzer einsehen wollen, das es ziemlich schwierig ist einen Gateway ohne CTCSS/DCS zu betreiben.
    Immer wieder höre ich das es auch mit einem ‚Autosquelch‘ gehe. Meine Erfahrungen zeigen da leider was anderes…
    Aber Du machst Deine Erfahrungen, und ich werde da auch weiterhin ein bischen ‚Schwarzgucken‘.
    Auch ich hab im Jahre 2013 erst mal mit Gateway per CB angefangen. Aber Anfangs waren da eben nur 4 Gateway’s bei Schwester, Bruder und einem Kollegen drauf, da spielte es keine Rolle wenn mal ein Gateway über längere Zeit ständig auftaktete.
    Als immer mehr Gateway’s auf unseren Server umzogen, wurde es dann allerdings mühsam, und die alten wurden zu PMR-Gateway’s umgebaut. War genial, so konnte ich um’s Haus rum meine Sachen erledigen und hatte immer so ein kleines Teil dabei, natürlich da dann mit DCS-Codierung. Tja bis Ende Oktober 2016, als ich vernahm das ein Gateway in der Schweiz von der Regulierungsbehörde Besuch erhielt. Und nun sieht es zum Betrieb eines Gateway’s in der Schweiz auf PMR sehr schlecht aus (Strafe ist noch fällig). Daher anfrage an die Regulierungsbehörde ob wenigstens auf CB was erkaubt sei ? Zumindest wurde gesagt das es nicht untersagt ist. Also ging es zurück zu den Wurzeln. Allerdings gibt es leider noch immer keine einziges CB-Handfunkgerät mit CTCSS oder DCS 🙁
    Aber als Gatewaygerät selbst werkelt eine Stabo XM 4006e die für dieses Hobby sehr gut ausgestattet ist.
    Ach ja die Antenne zu Hause ist übrigens ca 50 Meter weg vom Haus, um nicht die ganzen Störungen von den elektrischen Apparaten zu empfangen. Natürlich geht bei einem 24 Std. Betrieb nur eine einzige Station, also nur der Gateway.
    Wenn ich selbst ‚Funken‘ will ist es eh besser meinen mobilen Funkshak anzuhängen, und auf einen Hügel zu gehen.

    In Deutschland habt ihr wenigstens noch ein bischen mehr auswahl mit Freenet.
    Wünsche auf alle Fälle weiterhin viel Spass beim Hobby.

    Gruss Aschi (Nepro 79, JN47DN)
    Fast in Deutschland 😉

    • Hallo Aschi

      Ja dass mit dem CTCSS ist so eine Sache. Es gibt ja nicht nur kein CB Handfunkgerät mit dieser Funktion, sondern auch die Mobilstationen sind mit deiner solchen Funktion noch relativ schwach bestückt. Mir sind da nur sehr wenige bekannt.
      Ich werde zu gegebener Zeit über CTCSS noch mal ein paar Gedanken veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.